www.tc-zornheim.desitemap

TC Zornheim besiegt DFB-Nationalmannschaft…

 … so könnte man überspitzt formulieren, denn das hatte niemand im Vorstand erwartet: Trotz des Fußball-Länderspiels der deutschen Weltmeister versammelten sich 57 Vereinsmitglieder/innen zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Zornheimer Seniorenzentrum. Einfach unglaublich und somit klarer Sieger des Abends: TC Zornheim! Und ein sehr guter Beleg, dass unser Verein in sich lebt und weiterentwickelt!

Schon an dieser Stelle muss die Redaktion dieses Berichtes von einer nahezu dramatischen Zuspitzung des Versammlungsverlaufes berichten: Vor allem Wein und Bier und weitere auch nichtalkoholischer Getränke waren nach ca. 2 Stunden „verdampft“! Dies lag aber nicht an den Berichten der Vorstandsmitglieder, auch nicht am Bericht der Kassenprüfer, sowieso nicht am souverän moderierendem Vereinschef Klaus Vogel, sondern an der großen Gesundheit aller Anwesenden. So kann es dann auch nicht verwundern, dass es an diesem Abend zu durchweg sehr guten Entscheidungen kam, die größten Zuspruch erfuhren:

Bericht des Vorstandes

Die Mitglieder berichteten aus ihren Arbeitsbereichen, die durchweg von allen Anwesenden anerkannt und ohne jede Gegenstimmung genehmigt wurden. Auch der Bericht der Kassenprüfer attestierte unserer Buchhaltung eine einwandfreie Arbeit. Dieses Lob hat sich ganz eindeutig und ganz besonders Sonni Schnappinger verdient, die diesen Job schon seit 10 Jahren leistet!

Dank an Julia Bödige!

Unter großen Applaus bedankte sich Klaus Vogel im Namen aller Mitglieder bei unserer Jugendwartin Julia Bödige für eine 10-jährige erfolgreiche Arbeit, deren Früchte immer deutlicher werden und dem Verein ein sehr gute Zukunft sichern! Julias Arbeit war für Außenstehende zunächst einmal kaum zu ermessen. Die Nachwuchsarbeit, die durch verschiedenste Aktivitäten (u. a. die Schnupperkurse mit den sehr aufwendigen Terminabstimmungen, die durch Julia immer wieder forciert und mit den Trainern abgestimmt wurden) erforderte unzählige Telefonate, Transporte, Verständnis und größtes und geduldiges Organisationsgeschick. Den überaus großen Erfolg ihres Wirkens kann man in den kommenden Sommermonaten auf unseren Plätzen feststellen.

Nicht vergessen soll an dieser Stelle die Tatsache, dass Julia zudem noch die Homepage unseres Vereins pflegte (ab sofort Michael Scheibe) und in Zusammenarbeit mit dem Vorstand, hier besonders unserem Pressewart, zahlreiche Infos, Bilder und Texte einpflegte – und selbst versteckteste Tastatur-Irrungen (auch Fehler genannt) des Letztgenannten entdeckte und korrigierte. Das Julia eine unserer stärksten Damen-Spielerinnen ist, kann in der Medenrunde bewundert werden!

Liebe Julia: Alles, alles Gute!

Dank an Axel Rössler!

Relativ kurz aber prägnant war die 2-jährige Amtszeit unseres 2. Vereinsvorsitzenden Axel Rößler, die er leider aus privaten Gründen nicht fortführen kann. Auch er erhielt den verdienten Applaus und den Dank des gesamten Vereins. Aber Axel bleibt uns erhalten und fungiert auch in diesem Jahr als Mannschaftsführer der Herren 70.

Lieber Axel: Auch Dir alles, alles Gute!

Neuwahlen

Durch den Rücktritt von Axel Rößler und Julia Bödige wurde die Neuwahl beider Vorstandposten nötig. Dass dies in kürzester Zeit gelang, ist durchaus nicht selbstverständlich – aber für unseren Verein ein Zeichen großer Harmonie und Beleg dafür, dass die Verantwortung nach und nach in jüngere Hände übergeben werden kann.

Neuer 2. Vorsitzender und neuer Jugendwart

Besser hätte es nicht organisiert werden können, denn mit der Neuwahl zweier Vorstandsmitglieder stellten sich zwei äußerst beliebte und junge Vereinsmitglieder der Versammlung vor, die eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte unseres Vereins, so der allgemeine Tenor, fortschreiben werden.

Mit größtmöglicher Zustimmung (mehr als 100 % waren leider nicht möglich) wurden gewählt:

Michael Bertz zum 2. Vorsitzenden

Sebastian Handstein zum neuen Jugendwart

Beide sind stolze Familienväter, in der Zornheimer Nachbarschaft in Ebersheim wohnhaft und Vertreter unserer neuen jungen und dynamischen Nachwuchsmannschaften. Wir wünschen viel Erfolg und Spaß in den neuen Aufgaben. Dies möchten wir mit der Bitte an alle Mitglieder unseres Vereines verbinden, sie nach Kräften zu unterstützen!

Terrassenüberdachung

Zu einer fruchtbaren und lebhaften Diskussion kam es zur langersehnten Terrassenüberdachung. Hier standen zwei Systeme zur Auswahl, die von Andreas Neumann und Philipp Horn (herzlichen Dank an Beide für Ihre Arbeit!!) anschaulich präsentiert wurden: Einerseits ein variables, im Auszug individuell zu handhabendes Sonnen- und Regenschutzsystem und andererseits eine festinstallierte transparente Glas-Überdachung, die durch einen darüberliegenden Sonnenschutz ergänzt werden sollte.

Den größten Zuspruch erhielt das von Andreas erläuterte variable System, dessen Vorteil im Wesentlichen darin besteht, den Sonnenschutz je nach Wetterlage und Sonnenseinstrahlung auszufahren und zu nutzen – oder auch nicht. Dies System ist verbunden mit der stabilen und windfesten Konstruktion und lässt eine lange Haltbarkeit erwarten. Der Vorstand wurde von den Anwesenden gebeten, eine angedachte senkrechte Windschutz-Ergänzung zu überprüfen und über eine evtl. Anschaffung zu entscheiden. Es ist vorgesehen, dies System in den ersten Wochen der diesjährigen Saison zu installieren.

Jahresbeiträge

Ganz kurz: Es bleibt so wie es war…wink

ZUM  GUTEN SCHLUSS

An alle ganz jungen, jungen, etwas älteren und auch älteren Mitglieder/innen des TC Zornheim: Der Vorstand wünscht eine schöne neue Tennis-Freiluft-Saison, die auch 2018 von großer Freude, von Sportlichkeit, von Freundschaft, Verständnis und Harmonie– die unseren kleinen und gemütlichen Verein so auszeichnet – geprägt ist und dies alles bei größtmöglicher Gesundheit!

Wir laden herzlich ein, die Spiele der Medenrunde zu besuchen, die Mannschaften anzufeuern, an unseren Grillabenden teilzunehmen, unser Sommerfest zu besuchen und, und, und…