www.tc-zornheim.desitemap

 

Jupp beendet seine Platzwart-Tätigkeit

Jupp-PlatzwartEine TC-Zornheim-Legende beendet Ende Juli 2019 seinen Job als Platzwart beim TC Zornheim! Immer wieder wurde die Anlage unseres Vereins von den Gastmannschaften dafür gelobt, dass die Plätze schon mit Beginn der neuen Saison erstklassig hergestellt waren und die ganze Anlage einen sehr gepflegten Eindruck machte. Der Garant für diese Anerkennung war unser Jupp, der die Platzmeistertätigkeit zum 25. Juli 2019 beendet. Nach 14 Jahren ist nun, auch kurz vor einer anstehenden Schulter-OP und einer im nächsten Jahr anstehenden Rundung der Geburtsjahre (man kann es nicht glauben!!) endgültig Schluss! „ Es hat (fast) immer viel Spaß gemacht, auf unserer Anlage zu schauen, dass sich alles in einem guten Zustand befindet und der Spielbetrieb reibungslos laufen kann! Ich hatte eine schöne Zeit, habe viele nette Leute, von denen mich auch viele in den Arbeitstagen unterstützten, kennen gelernt. Und durfte miterleben, wie unser kleiner Verein wieder auflebte und zahlreiche neue Mitglieder gewinnen konnte!“ so Jupp. „Und ich habe dadurch, dass ich oft schon morgens um sechs Uhr die Plätze vorbereitete (in diesem Jahr gab es allein 25 Heimspiele!), alle Hundebesitzer und Besitzerinnen aus Zornheim kennen gelernt, die ihre Autos bei uns parkten um ihre Vierbeiner auszuführen!“ lachte Jupp. „Und nur dass meine Frau Sonni (z.Z. Schatzmeisterin des TC) in diesen Jahren so viel Verständnis für mich und meinen Job aufbrachte, war es mir möglich, ihn so lange auszuführen! In den kommenden  Jahren werden wir versuchen, uns einige Träume, auf die wir auch aufgrund meines Jobs etwas verzichtet haben, zu erfüllen und mehr reisen und die Welt erkunden!“

Leider, müssen wir sagen, beendet Jupp nun seine Tätigkeit in unserem Verein als Platzwart. Aber er ist nicht aus der Welt, sondern bleibt uns als Aktiver erhalten.

Auf Jupp war immer Verlass, egal ob ein Wasserhahn tropfte: Jupp war schon unterwegs! Egal, ob ein Netz eingerissen war: Jupp war schon unterwegs! Egal, ob der Sturm den Zaun beschädigt hatte: Jupp war schon unterwegs! Egal, wenn es galt, eine überraschend leere Gasflasche zu entsorgen und eine neue anzuschließen: Jupp war schon unterwegs! Egal, ob wieder einmal die Sprenkler-Anlage defekt war: Jupp war schon unterwegs! Egal, ob sich eine Linie vom Boden gelöst hatte: Jupp war schon unterwegs! Egal, ob ein Duschkopf nicht mehr funktionierte und mehr plätscherte als zu sprühen: Jupp war schon unterwegs! Und egal was auch passierte – und das war ziemlich oft der Fall: Jupp war schon unterwegs! Und da spielte es keine Rolle, ob ein Wochenende bevorstand oder der Notruf abends eintraf: Jupp war schon unterwegs! Und dies alles (wem ist es aufgefallen?), selbst bei fast eisigen Temperaturen, immer ohne Socken…

Also, lieber Jupp, Dir von allen Mitgliedern/innen unseres Vereins: Ein ganz herzliches Dankeschön! Das war einfach großartig, was und wie Du auch für uns alle geackert hast! Du hast ganz wesentlich dazu beigetragen, dass wir uns alle sehr wohl fühlen in einer gepflegten Anlage mit bestens präparierten Plätzen! Wir wünschen Dir alles, alles Gute und schnelle Genesung nach der anstehenden Schulter-OP – und wunderschöne Urlaube in der ganzen Welt!

Ihr, Du und Sonni, habt es ganz einfach verdient!!!
(Text & Foto Jürgen Haack)