www.tc-zornheim.desitemap

Liebe ganz junge und ebenso alle älteren Vereinsmitglieder/-innen!

Was soll ich sagen? ich bin genau so von der Pandemie überrascht worden wie Ihr sicher auch! Und dass dieses Virus die sich jetzt sich abzeichnenden Auswirkungen auch auf unseren Verein in dieser Dimension haben würde, konnte wirklich niemand vorhersagen! Aber damit müssen wir jetzt leben– und das Beste daraus machen! 

Das Wichtigste doch zu Beginn meiner Ausführungen: Bitte, bitte bleibt gesund!

An dieser Stelle nun ein kleiner Zwischenstandsbericht zum TC Zornheim: Der Vorstand hat inzwischen schon mehrere Telefonkonferenzen abgehalten und erste Maßnahmen, so weit als möglich und zulässig, realisiert. So wurde das vorgegeben Hygienekonzept erfolgreich umgesetzt. Ihr habt sicher schon die entsprechenden Beschilderungen und Informationen wahrgenommen und haltet Euch daran. Herzlichen Dank. Auch eine mehrmalige tägliche Desinfektion aller Türgriffe und der Toilettenanlagen ist gewährleistet. Dass z. Z. lediglich Einzelspiele erlaubt sind, ist nicht gerade schön, aber immerhin ein Anfang. Wann es hier zu Lockerungen kommt, kann auch ich nicht sagen. Wir „bleiben am Ball“… 

Klaus Vogel
1. Vorsitzender Klaus Vogel

Ein weiterer Punkt ist die in diesen Wochen nur begrenzt mögliche Abgeltung von Arbeitsstunden. Aber da erhoffen wir uns doch in den kommenden Monaten, dass zumindest das Arbeiten auf unserer Anlage möglich wird und diejenigen, ihre Stunden abwickeln möchten (Grünschnitt fällt immer an, vielleicht kann auch das Clubhaus geöffnet werden etc.) ihre Stunden auch abwickeln und verrechnen können. Sollte dies alles nicht möglich sein, wird der Vorstand hier eine Lösung für alle Mitglieder/-innen vorschlagen. 
Aber hier ein Hoffnungsschimmer: Die Medenspiele sind noch nicht abgesagt! Letzter Stand: Beginn frühestens 8. Juni 2020. Vielleicht klappt es doch noch…

Auch hat der vorzeitige Abbruch des Wintertrainings unserer Kids –  das zu großen Teilen vom Verein finanziell unterstützt wird – zu Irritation einiger weniger Eltern geführt. Unsere Schatzmeisterin ist gerade dabei, die entsprechenden Hallenkosten der nicht nutzbaren Stunden auszurechnen und anteilig zurück zu überweisen. Für Trainerkosten ist Boris zuständig. Er wird den Eltern einen Ausgleich in Form eines Workshops anbieten. Dies geschieht in den nächsten Tagen.

An der Trainersituation gibt es im Grunde keine großen Änderungen. Boris Pioch ist nach zwei schweren Operationen genesen und steht wieder zur Verfügung, ebenso Michael Scheibe, der sein Engagement erfreulicherweise fortsetzt. Neu dabei ist Tim Reichert, den wir Euch in den nächsten Tagen vorstellen werden. 

Der Platz 4 ist auch in dieser Saison für unsere Trainer vorgesehen, die, wenn sie Training geben möchten, den Platz zur jeweils vollen Stunden nutzen können.

So, Ihr Lieben, das wäre es im Moment. Es ist alles für alle nicht so einfach! Das gilt auch für den Vorstand! Aber hier ein Zitat unserer Kanzlerin, dem wir uns anschließen: Wir schaffen das! Ich versichere Euch, dass wir daran intensiv arbeiten und Euch weiter zeitnah und umfangreich informieren werden!!

Alles Gute!

Euer Klaus Vogel

 

Ein kleiner Hinweis: Ich habe in den vergangenen Tagen gerade in den späten Nachmittags- und Abendstunden einige freie Plätze gesehen…