www.tc-zornheim.desitemap

Herren 65 gegen Trechtingshausen - Ein schöner Tag…

Das war fast ein Urlaubstag: Herrliches Wetter, einmalige Landschaft und ein verdientes Remis beim Auswärtsspiel unserer Herren 65 in Trechtingshausen. Und dies alles mit Blick auf den Rhein bei gut 30 Grad und sehr netten Gastgebern. Aber wie es nun einmal so ist, wenn beide Mannschaften gewinnen möchten, kommt es dann doch zu teilweise spannenden Partien und auch zu überraschenden Ergebnissen.

So konnte unser leicht angeschlagene Herwig (Zerrung im Gesäßmuskel) nicht nur seine Kumpel überraschen, sondern trieb seinen gut einen Kopf größeren Gegner durch seine von höchster Effizienz geprägte Lauf- Spielweise an den Rand der Verzweiflung und gewann dann glatt in beiden Sätzen! Einfach genial! Hier bewies sich wieder einmal: kündigt Herwig eine reduzierte Einsatzbereitschaft aufgrund gesundheitlicher Probleme an, spielt er sein allerbestes Tennis! Einfach unglaublich!

Weiter gewann unser Rolf, nachdem er sein Gegenüber drei Spiele lang in Sicherheit gewiegt, ihn studiert und auf Schwachstellen analysiert hatte, souverän in zwei Sätzen. Eigentlich so wie immer…

Zum Remis an diesem Tag wurde dringend ein Sieg im abschließenden Doppel, nachdem zwei Einzel und das andere Doppel nur knapp Doppel verloren gingen, benötigt. Und Klaus und Walter, erstmals im Doppel in dieser Saison vereint, lieferten souverän den erhofften Sieg. Walter spielte eines seiner besten Spiele, behielt die Ruhe und schlug zahllose harte und saubere Vorhände, die den Gegner oft zu weniger genauer Returns zwangen. Und unser Klaus stand nun immer da, wo die gelbe Kugel, egal wohin, flog (wie macht er das nur?) und platzierte diese dann auch für die verdutzten Gegner unerreichbar! Grandios!

Somit hatte unsere 65er-Mannschaft den ersten Punkt in der diesjährigen Medenrunde erspielt. Trotzdem droht ein Abstieg in die B-Klasse. Aber bei noch zwei ausstehenden Spielen in Ockenheim und zuhause gegen Lörzweiler II (26.6.2019, 11.00 Uhr – Besucher und Fans herzlich willkommen!) können noch  4 Punkte erreicht werden, die den Klassenerhalt sichern würden. Wir drücken die Daumen! Und wenn  man die Jungs kennt, weiß man auch, dass sie kämpfen werden!

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an die Gastgeber: Sehr schön und gemütlich dort! Prima Kuchen, prima Essen und prima Getränke, die nicht nur bestens schmeckten sondern auch in ihrer Anzahl nicht, wie in einer Spielgemeinschaft südlich von Nieder-Olm erlebt, einer zahlenmäßigen Beschränkung unterlagen! Herzlichen Dank!

In unserem Team spielten an diesem Tag: Klaus Bernais, Walter Windisch, Herwig Schneider, Günter Gelzleichter, Rolf Schlögl und Jürgen Haack 

Das Foto zeigt die herrlich gelegen Tennisanlage in Trechtingshausen mit Blick auf den Rhein!
(Text & Bild von Jürgen Haack)

Trechtingshausen