www.tc-zornheim.desitemap

Herren 30

4:17 gegen SG Alsheim/Rheindürkheim 1

Stramme Jungs trotzen der Hitze!

Der letzte Spieltag unserer Herren 30 hatte es in sich: Bei gefühlten 45 Grad Celsius stellten sich unsere Jungs einem starken Gegner von der SG Alsheim/Rheindürkheim I.

Bei der Hitze verkrochen sich die Zuschauer in den Schatten, die Spieler hingegen hatten hierzu nun überhaupt keine Gelegenheit. Es entwickelten sich trotz allem spannende Spiele, wobei von den sechs Einzeln immerhin zwei gewonnen wurden. Der Aufstiegsaspirant aus Alsheim/Rheindürkheim hatte gerade in den vorderen Einzeln extrem starke Spieler mitgebracht. Ein Gast soll sogar die Leistungsklasse „8“ aufweisen… Wie man hörte, hätte dieser junge Mann früher schon Bundesliga gespielt. Kein Wunder, wenn auch dieses Match trotz heftigster Gegenwehr verloren ging.
Aber wie lautet ein guter Spruch auf unserer Anlage: „Nur Sieger können verlieren…!“ Auf das Angebot einiger Zuschauer, in unseren schönen gemütlichen Verein einzutreten, wurde leider nicht eingegangen :–)

Nach einer Verschnaufpause nun doch im Schatten und einigen Litern Erfrischungen wurden die Doppel ausgespielt. Eines der drei ging erst mit größtem Pech im Match-Tie-Break verloren. Im 3. Satz auf unserer Terrasse war schon nach dem 2. Getränk das Ergebnis Nebensache, die Gemütlichkeit stand im Mittelpunkt und ließ einen sehr schönen Spieltag unter Freunden bei strahlendem Wetter ausklingen. Die abschließenden „Aktionen der Wiederauffrischung“ auf der Terrasse waren sehr gleichwertig, vielleicht sogar mit kleinen Vorteilen für unsere Mannschaft…!

nsgesamt kann man unsere Jungs nur loben: Sie haben sich in Ihrer Klasse im ersten Jahr wacker geschlagen! Die Leistungen wurden von Spieltag zu Spieltag immer besser und konstanter! Super, Jungs! Das Jahr 2017 wird Euer Jahr!!! Haltet durch und trainiert bitte weiter so wie in diesem Jahr! Wir freuen uns auf Eure Zukunft!

Mit diesem Spieltag wurde die Medenrunden-Saison 2016 abgeschlossen.


11:10 gegen Bodenheimer T.-Centrum 1


7:14 gegen TC BW Klein-Winternheim

Auswärtsbegegnung zuhause gespielt – und knapp verloren!

Das gibt es auch nicht so oft, dass ein Auswärtsspiel zu einem Heimspiel wurde: Auf Bitte des TC BW Klein-Winternheim


wurde das für den 22.5.2016 vorgesehene Medenrundenspiel der Herren 30 von Klein-Winternheim nach Zornheim verlegt. Der Grund für die Bitte war, dass am gleichen Tag in Klein-Winternheim bei 6 Plätzen 3 Mannschaftsspiele in der Medenrunde vorgesehen waren. Da hätte sich der Spieltag bis in den späten Abend hinziehen können, was niemand so gerne wollte. So kam es also in Zornheim zum Aufeinandertreffen der 30-er Mannschaften.

Leider ging das Match für unsere Zornheimer Jungs knapp verloren. Neben der „Kampfmaschine“ Matthias Klein (so die Einschätzung verschiedener Zuschauer) gewann auch Frank Feser sein Einzel. Schon hierbei zeigten unsere Jungs steigende Form, denn auch die anderen Einzel waren stark umkämpft. Die Entscheidung musste somit in den Doppel-Begegnungen fallen. Nach einem grandiosen Spiel sicherten sich Matthias Klein und Adrian Schäfer den Sieg. Die beiden anderen Paarungen gingen leider, eines erst im extrem spannenden Tie-Break, verloren.

Es sei hier aber festgestellt: Die Herren 30 zeigten neben großer Moral fantastische Ballwechsel! So hörte man von den Besuchern immer wieder die staunende Bemerkung: „Da sind Ballwechsel dabei, die man sonst nur im Fernsehen sieht…!“

Also, liebe Leser, überzeugt Euch selber, was da in unserem kleinen gemütlichen Verein auf den Plätzen geleistet wird!

Das nächste Heimspiel der Herren 30 findet leider erst am 3. Juli gegen die SG Essenheim / Jugenheim statt. Spielbeginn ist 9.30 Uhr! Bis dann…!

Auch die anderen Heimspiele unserer 7 Mannschaften findet Ihr auf unserer Homepage.


Foto v.l.n.r.: Albert Mann, Matthias Klein, Adrian Schäfer, Frank Feser, Thomas Koch, Andreas Schwinn. Nicht auf diesem Foto Einzelspieler Oliver Grigat


0:14 gegen SG Nierstein/Oppenheim 1


9:12 gegen Mainzer Ruderverein

Ein eingeschworenes Team: Unsere Herren 30

Das ist schon außergewöhnlich und zeigt einen großen Zusammenhalt mit klar definierten Zielen: Seit einigen Monaten schon trainiert die neu gebildete Herren-30-Mannschaft für die am 1. Mai gestartete Medenrunde. Schon um 9.00 Uhr war das komplette Team mit den Vorbereitungen zum ersten Spieltag beschäftigt. Die sympathischen Gäste vom Mainzer Ruderverein waren begeistert und bewunderten auch die erstklassigen Plätze und das „herrliche Grün drumherum“, was es so beim Ruderverein nicht gäbe.

Ein leichter Wind ließ anfangs die Spieler ein wenig frösteln. Dieser Zustand wurde durch zwei Faktoren ganz schnell behoben: Der erste Grund für die anziehende – in diesem Fall Körpertemperatur – waren die äußert intensiven Spiele auf allen Plätzen.
Mit zunehmender Spieldauer kam die Sonne, die sich an diesem Tag trotz gegenteiliger Wetterberichte über Zornheim (ob über Mainz ist eher unwahrscheinlich … :–) ) in voller Intensität zeigte, hinzu, brachte den Kreislauf weiter in Schwung und ließen die anfangs frischen Temperaturen schnell vergessen.
Nach nahezu ausgeglichenen und hochklassigen Spielen und den abschließenden Doppeln mussten sich unsere Jungs leider aber äußerst knapp den Mainzern geschlagen geben.

Das allerdings hat überhaupt nichts zu bedeuten: Das Training der Vergangenheit, die technischen Fähigkeiten aller Spieler und der fitte Zustand versprechen zukünftig nicht nur intensiv auf taktisch hohem Niveau geführte Spiele, sondern auch Siege für unser junge Mannschaft. Das können ganz sicher auch die doch zahlreichen Zuschauer, darunter auch Vereinschef Klaus Vogel, bestätigen.

Wir wünschen viel Erfolg!!! Und gratulieren zum ersten Auftritt dieser Mannschaft unter der Leitung von Frank Feser, der leider an diesem Tag verletzt pausieren musste.

Foto 1: Die beiden Mannschaften des Mainzer Ruderverein I und des TC Zornheim

Foto 2: v.l.n.r.: Heiko Schmidt mit Junior, Kai Stockmann, Oliver Grigat, Matthias Klein, Matthias Feil, Frank Feser, Thomas Koch und Dalibor Cavar

weitere Fotos: Vorbereitungen auf die Spiele

  • Beschreibung: Herren 30 gen Klein-Winterhnheim
  • Beschreibung: Herren 30 gen Klein-Winterhnheim
  • Beschreibung: Herren 30 gen Klein-Winterhnheim
  • Beschreibung: Herren 30 gen Klein-Winterhnheim