www.tc-zornheim.desitemap

Trotz Niederlage

 Am 27.5.2017 präsentierte sich unser Damen 40-Team bei allerbestem Wetter zum letzten diesjährigen Heimspiel auf unserer Anlage. Die Gegnerinnen kamen vom DJK Tennisverein Mainzer Sand.

 

Nach bisher zwei Niederlagen, einem Remis und einem Sieg bei Grün-Weiß Bingen hatten unsere Mädels ein klares Ziel: Der nächste Sieg musste her! Die Mannschaft (Foto) spielte in folgender Besetzung v.l.n.r.: Nicole Demuth, Jutta Wetscheck, Simone Jungblut, Andrea Ausserlechner und Christel Scheibe.

Aber wie es nun einmal im Sport so ist, jeder möchte gewinnen! Und, man konnte es beim Einspielen schon erahnen - die Damen vom Mainzer Sand schlugen sichere Bälle und waren fix auf den Beinen – dass es eine schwierige Begegnung werden würde.
Aber einfach herschenken ist bei unseren Damen überhaupt kein Thema! Trotz dem Anfeuern durch mehrere nervöse Ehemänner und Fans gingen die ersten drei Einzel denkbar knapp verloren. Simone und Nicole kämpften grandios, lediglich wenige Bälle – und ein unglückliches Tiebreak durch Andrea – entschieden die Spiele zugunsten der Gäste.

Dass Kampfgeist und Konzentration verbunden mit feiner Technik und mit, so sah es zumindest aus, ruhiger Hand auch belohnt werden können, bewies unsere Jutta! Nach fast 150 Minuten bei brütender Sonne und gefühlten 50 ° ohne Schatten (bei den anderen Spielerinnen natürlich auch!) bezwang sie Ihre Gegnerin in einem nervenaufreibenden Champions-Tiebreak mit 10:4! Darauf wurde sie mit Glückwünschen, Umarmungen der ganzen Mannschaft und einem Riesenapplaus belohnt. Bravo Jutta, super gespielt! Das hast Du Dir wirklich verdient!

Vor den abschließenden Doppeln, die zugunsten der Gäste ausgingen, gab es für alle Besucher und Aktive frische gekühlte Getränke und einen fantastischen von Andrea gezauberten Joghurt-Schmaus mit Erdbeeren, Trauben und anderen wohlschmeckenden Zutaten. Alleine diese herrliche Überraschung überstrahlte den ganzen Nachmittag und ließ die Niederlage fast vergessen. Aber so ganz dann doch nicht, denn Andrea meinte nur: „Niederlagen sind immer ärgerlich, und heute war für uns alle mehr möglich!“

Aber trotzdem: Unsere Damen 40 spielen immer stärker und das intensive Training der vergangenen Wochen macht sich zunehmend bemerkbar: Der nächste Sieg kommt ganz bestimmt. Vielleicht schon am 10.6.2017 in Osthofen! Wir drücken Euch die Daumen!


Termine und Ergebnisse der Mannschaft Damen 40 und Einzelergebnisse