, Andreas Neumann und Vogel Ulla

1. Heimspiel der Damen

sie kämpfen immens und erreichen doch nur unentschieden gegenTSG Mainz Bretzenheim

Am 15.05.2022 stand das erste Heimspiel auf dem Programm. Perfektes Wetter hat einen tollen Tennistag erwarten lassen. Die vorhergesagten Temperaturen sollten noch ihren Teil dazu beitragen. Die LK’s auf dem Spielberichtsbogen sagten eine lösbare Aufgabe voraus, aber es sollte anders kommen. Unsere Nummer 1, Hannah, hat sich gestern intensiv auf diesen Spieltag vorbereitet und das sollte gut sein. Das Spiel zeigte vor allem im ersten Satz ein wahnsinniges Tempo und tolle Ballwechsel, so dass Hannah den ersten Satz 6:3 gewonnen hat. Im zweiten Satz zeigten die langen Ballwechsel vom ersten Satz, der blaue Himmel und die hohen Temperaturen ihre Wirkung. Hannah lag plötzlich 1:4 zurück. Aber dann kam der Kampfgeist zurück und das Spiel wurde gedreht. Es stand 6:6 und es ging in den Tie Break, den Hannah dann ganz ohne Faxen souverän gewonnen hatte. Unsere Nummer 2, Lara, hatte gestern die gleiche Vorbereitung genossen, war aber etwas müder. Die Gegnerin verlangte Lara alles ab. Lange Ballwechsel zehrten an der Kraft und letztlich fehlte es bei den langen Ballwechsel dann auch an der Kraft. Der erste Satz ging im Tie Break 6:7 verloren und an die TSG Bretzenheim. Zweiter Satz, neues Glück, aber die Spieltemperaturen um die Mittagszeit waren heftig. Leider ging daher auch der zweite Satz mit 4:6 an die TSG Bretzenheim. Es war aber ein tolles Spiel. Unsere Nummer 3, Lina, kam im ersten Satz nicht ins Spiel. Plötzlich ging es ganz schnell und der erste Satz war 0:6 verloren. Aber die Zornheimer Mädels geben nicht auf und Lina kämpfte im zweiten Satz. Sie rannte, rannte und rannte, aber der Einsatz wurde leider nicht belohnt und sie verlor den zweiten Satz ganz knapp 5:7. Ganz schade, weil eigentlich der Sieg verdient gewesen wäre. Unsere Nummer 4, Selina, hatte heute ihr erstes Spiel in der Damenmannschaft. Selina spielte von Anfang an sehr sicher und lies der Gegnerin nicht viele Chancen. Der erste Satz ging schnell vorbei und es stand 6:1 für Selina. Doch auch dann zeigten die hohen Temperaturen ihre Wirkung und es kam etwas Müdigkeit auf. Aber Selina hat nicht aufgegeben und weiter gekämpft, so dass auch der zweite Satz mit 6:4 gewonnen wurde. Tolle Leistung Mädels. Es stand 2:2 nach den Einzeln. Für die Doppel hat der Gegner eine frische Spielerin einfliegen lassen. Es war offen, wie die Doppel gespielt werden würden. Ein Sieg war schwer zu erreichen, so dass wir wieder das erste Doppel stark gemacht haben und im zweiten Doppel die frische Kombination mit Lina und Selina haben spielen lassen. Das eingespielte Doppel Hannah und Lara haben vom ersten Punkt an gezeigt, dass hier nichts anbrennen soll. Das Tempo war hoch und ein schön anzusehendes Doppel mit erstklassigen Ballwechseln. Souverän wurde das Doppel mit 6:3, 6:3 gewonnen. Unsere Rookies Lina und Selina mussten erst zu sich finden. Der erste Satz war daher schnell 2:6 verloren. Dann aber haben sie sich auf Ihre Qualitäten besonnen und dem Gegner den Schneid abgekauft. Es wurde gekämpft und gerannt, so dass der zweite Satz mit 6:3 nach Zornheim ging. Diesen Erfolg galt es in den Champions Tie Break mitzunehmen. Leider haben die beiden zu Beginn ein wenig Pech, so dass sie schnell hoch zurücklagen. Die Energie um das Spiel noch einmal zu drehen war nicht mehr da, so dass der CT 1:10 verloren ging. Nicht schlimm Mädels. Das Spiel ging 3:3 aus und das ist ein toller Erfolg. Da geht in dieser Saison noch was. Weiter so!!!!